RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

4th Distinguished Lecture des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

"Institutionenversagen in der Finanzkrise - Zur zukünftigen Rolle und Funktion der Statistik im europäischen Kontext".

Vortrag von Eckart Hohmann, Präsident des Hessischen Statistischen Landesamtes

Die amtliche Statistik 'official statistics' ist ein Produkt des 19. Jahrhunderts zur "Vermessung der Welt". Sie ist als Institution ein integraler Bestandteil eines nationalstaatlich konzipierten Konstitutionalismus, der im Kontext von Globalisierung, Klimawandel und Digitalisierung der Lebenswelten – klar sichtbar zuletzt in der Finanz-und Wirtschaftskrise – an seine Grenzen gestoßen ist.

Anlass nicht Ursache für das mit der griechischen Staatsschuldenkrise beschriebene Versagen von Institutionen der Eurozone war eine falsche, verfälschte oder gefälschte nationale Statistik bei zentralen volkswirtschaftlichen Aggregaten, die den Beitritt zur Eurozone ebenso determinieren wie ein "excessive deficit procedure" nach dem Maastricht Vertrag auslösen können. Das mechanistische Regulierungsregime des EWS (Maastricht, ESFS, ESM, "Six Pack") knüpft an statistische Artefakte (BIP, Defizitsaldo, etc.) an und fundiert darauf harte Sanktionen und Interventionen. Die Qualität der Statistik in Europa soll durch Strategien der "Good Governance" garantiert werden. Die Alternative wäre, die institutionellen Defizite zu analysieren und grundlegende Reformen der institutionellen Verfassung von official statistics mit europäischer und mondialer Perspektive zu konzipieren.

 

Eckart Hohmann ist seit 1992 Präsident des Hessischen Statistischen Landesamtes (HSL), Wiesbaden. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften, Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Hamburg, war er bis 1992 Referatsleiter in der Hessischen Staatskanzlei. Zudem war er unter anderem Gruppenleiter beim Hessischen Datenschutzbeauftragen Prof. Dr. Spiros Simitis, Bundesratsvertreter und Mitglied im Ausschuss Statistisches Programm der Europäischen Kommission. Hohmann prägte mit seiner Erfahrung und seinem juristischen Sachverstand von Anfang an die Entwicklung des RatSWD, dem er seit seiner Gründung (2004) angehört. Damit zählt er zu den Veteranen der Bewegung für einen verbesserten Zugang zu den Daten der amtlichen Statistik.

 

Gert G. Wagner


Edelgard Bulmahn