RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

Programm der 8| KSWD

Montag 02. März 2020
Ab 09:00Registrierung
10:00–10:05Eröffnung
Prof. Regina T. Riphahn, Ph.D
10:05–10:20Begrüßung durch das BMBF
10:20–11:00Plenarvortrag 1
Prof. Dr. Claudia Buch: "Evidenzbasierte Politikberatung"
11:00–11:45Plenarvortrag 2
11:45–12:00Überblick zur KSWD
Prof. Regina T. Riphahn, Ph.D
 

Fokus der Sessions:

Datenkulturwandel    Methoden der Datengenerierung    Schaffung von Datenzugang
 

13:00–14:30Parallelsessions I
Zum Stand der Evidenzbasierung deutscher Politik
Braucht die Wissenschaft künftig noch Zufallsstichproben? Möglichkeiten und Grenzen alternativer Stichprobenverfahren
Justiz- und Innenpolitik gestalten –Potentiale der Kriminal- und Strafrechtspflegestatistik nutzen und erhöhen
14:45–15:30Posterpräsentation mit Elevator Pitch
16:00–17:30Parallelsessions II
Forschungsdateninfrastruktur: die Rolle der Fachinformationsdienste
Apps und Wearables: Chance und Herausforderungen für die Wissenschaft.
Registerdaten für die Wissenschaft
17:45–18:15Plenarvortrag 3 - Gustav von Schmoller-Vorlesung*
Prof. Dr. Dr. h.c. Gert G. Wagner: "Wie kann und sollte die Wissenschaft Daten gegenüber der Gesellschaft zum Sprechen bringen?"
18:15-18:30Bekanntgabe der Wahlergebnisse für die 7. Berufungsperiode des RatSWD
(Prof. Dr. Ulrike Rockmann)
18:30–19:15Posterpräsentation
19:15–21:00Abendempfang


Dienstag 03. März 2020
09:00–09:30Plenarvortrag 4
Prof. Dr. Steffen Mau: "Scores, Ratings, Indikatoren. Über die Datafizierung der Gesellschaft"
09:45–10:30Science Slam
10:45–12:15Parallelsessions III
FAIRer Datenzugang für die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Forschung zu Digitalisierung: Datenoutput für die Wissenschaft
Remote Access zu amtlichen Mikrodaten – Europäische Einblicke
13:00–13:45Plenarvortrag 5
Prof. Dr. Frauke Kreuter: "Registerdaten und Big Data: Eine Bestandsaufnahme von Forschungslücken"
13:45–14:00Verleihung des RatSWD-Posterpreises und Abschluss

* Mit der Gustav von Schmoller-Vorlesung werden herausragende Persönlichkeiten für ihre Verdienste im Aufbau der Forschungsdateninfrastruktur und Etablierung von Datenzugängen geehrt.