RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

Forschungsdatenzentrum Betriebs- und Organisationsdaten (FDZ-BO)

Das FDZ-BO an der Universität Bielefeld ist ein zentrales Archiv für quantitative und qualitative Betriebs- und Organisationsdaten. Es archiviert diese, informiert über deren Bestand und stellt Datensätze für sekundäranalytische Zwecke zur Verfügung. Über die Archivierung von Studien und Datensätzen wird eine langfristige Sicherung und nachhaltige Verfügbarkeit der Daten gewährleistet. In Absprache mit den verantwortlichen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird der Zugang zu einzelnen Datensätzen als Scientific-Use-Files, via Datenfernverarbeitung oder im Rahmen von Gastaufenthalten ermöglicht.

Das FDZ-BO bietet ausführliche Informationen zu aktuellen Forschungsprojekten und -publikationen, erarbeitet Konzepte zur methodischen Beratung, Fort- und Weiterbildung und berät bei Fragen zur Erhebung und -analyse von Organisationsdaten.

 

Datenangebot: 

Quantitative Betriebs- und Organisationsdaten:
SOEP-LEE Betriebsbefragung – Die Betriebsbefragung des Sozio-oekonomischen Panels (2013), SFB580-B2-Betriebsdaten (Welle 1-4) (2002, 2004, 2006, 2009),  BEATA-Beschäftigten-Partnerdatensatz (2008-2009), Verknüpfte Personen-Betriebsbefragung im Anschluss an den ALLBUS 2008 (2009), Die Nachfrage nach Personaldienstleistungen im Spannungsfeld von ökonomischen und rechtlichen Determinanten, SFB580-B5 (2006), Betriebsvereinbarungen in der Wahrnehmung von Personalverantwortlichen (2003), Innovationsverhalten Klein- und Mittelständischer Unternehmen (2003), Mitarbeiterbefragung zum Betriebs- und Organisationsklima (1994-2002)

Qualitative Betriebs- und Organisationsdaten:
Kleine Fachhochschulen in strukturschwachen Lagen. Fallstudien aus der Perspektive des Ressourcenabhängigkeitsansatz, KHSL Hochschuldaten (2011), InnoKenn-Innovationsfähigkeit von Unternehmen (2007-2008), SFB580-B8 Demografischer Wandel und der Arbeitsmarkt des öffentlichen Sektors (2006-2007)