RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

Internationales Forschungsdatenzentrum des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA)

Empirische Forschung ist die Grundlage evidenzbasierter Politikberatung, und Daten sind ihr wichtigster Bestandteil. Der Zugriff auf empirische Daten kann jedoch durch verschiedene Faktoren behindert und aus verschiedenen Gründen eingeschränkt sein. Das Forschungsdatenzentrum des IZA (IDSC) bietet Forschern eine Reihe von Dienstleistungen an, die den Zugang zu solchen empirischen Daten erleichtern.

Die Dienstleistungen des IDSC des IZA umfassen:

• Entwicklung von Tools zum sicheren Fernrechnen mit sensiblen Datensätzen,
• Speicherung und Bereitstellung von Daten für Replikationen und Sekundäranalysen, sowie
• aktive Teilnahme an allen relevanten Communities und aktive Unterstützung aller Datenbereiche im Rahmen der Zielsetzungen des Instituts.

Forschungsschwerpunkte sind die Nutzung des Internets als innovative Quelle für empirische Daten sowie Forschungen zu Fragen des Arbeitsmarkts.

 

Datenangebot: 

Betriebs- und Unternehmensdaten: German Time Use Survey (1991/2001), German Survey of Income and Expenditure (1962/2008), Ukrainian Longitudinal Monitoring Survey 2003-2007), The German Structure of Earnings Survey (ab 1951), European Union Labour Force Survey (1983/2009), European Union Structure of Earnings Survey (1995-2006), OECD Main Economic Indicators (1955-2011), OECD Employment Outlook (1993-2011), Luxembourg Income Study Database (1979-2008), German Microcensus (1973-2008), National Longitudinal Survey of Youth 1979 (1979-2010), Dutch Socio-Economic Panel (1984-2003), Penn World Tables (1950-2009), OECD Stan Database (1988-2009), Quadros De Pessoal (1984-2009), Rural-Urban Migration in China (2008), Ukrainian Longitudinal Monitoring Survey (2003/04), WageIndicator Survey (2000-2010), Gift Exchange and Workers’ Fairness Concerns (2010)