RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

Stellenausschreibung

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH sucht für die Geschäftsstelle des Rates für Sozial-und Wirtschaftsdaten (RatSWD) möglichst zum 15.11.2019 und befristet bis zum 31.10.2020 eine/n

eine/n studentische/n Mitarbeiter/in (m/w/d).
(19 Stunden/Woche)


Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) ist ein unabhängiger Beirat der Bundesregierung bestehend aus empirisch arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Vertreterinnen und Vertretern wichtiger Datenproduzenten. Das Gremium nimmt in den Sozial-, Verhaltens und Wirtschaftswissenschaften in Bezug auf die Standardsetzung und Qualitätssicherung sowie die weitere Entwicklung der Forschungsdatenzentren eine beratende und initiierende Funktion wahr.

Aufgaben:

  • Zuarbeiten (Recherchen, Vorbereitung kurzer Positionspapiere und Zusammenfassungen, Konsolidierung von Dokumenten, Kurzprotokolle, Literaturverwaltung, etc.)
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des RatSWD (Pflege der Homepage, Aufbau von Adressverteilern, Versand von Publikationen etc.)
  • Gelegentliche Übersetzung von Texten vom Deutschen ins Englische sowie Korrektorat (Deutsch/Englisch)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Gremiensitzungen und der Konferenz für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (KSWD)

Voraussetzungen:

  • Studium der Sozial-, Verhaltens- oder Wirtschaftswissenschaften, Informationswissenschaften, Rechtswissenschaften, Sprachwissenschaften, Publizistik o. Ä.
  • Erfahrungen im Verfassen/Überarbeiten wissenschaftlicher und publizistischer Texte
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der englischen Sprache (auf muttersprachlichem Niveau)
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Interesse an und Verständnis für die Themen des RatSWD
  • Sehr gute Kenntnisse in MS Office, idealerweise auch Erfahrungen im Adressmanagement sowie mit CMS (Drupal) und Social Media
  • Engagierte und selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und eine hohe Leistungsbereitschaft
  • Kenntnisse empirischer Forschungsmethoden und/oder der Veranstaltungsorganisation sind wünschenswert

Vergütung: EG 4 TVöD

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Wir bitten um Zusendung Ihrer vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per Email und in einem PDF-Dokument bis zum 11.10.2019 an die:

Geschäftsstelle des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)
z. Hd. Mathias Bug
bewerbung@ratswd.de

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich am 01. November 2019 in Berlin stattfinden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Bug unter der o.g. Emailadresse.