RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

News 2010

14. Dezember 2010

Sehr gute Resonanz: Registrierungen zur Wahl der Berufungsvorschläge für die wissenschaftlichen Mitglieder im RatSWD mehr als verdoppelt

Bis einschließlich 09. Dezember haben 1633 Wissenschaftler/innen die Aufnahme ins Wählerverzeichnis und die Zusendung der Briefwahlunterlagen beantragt. Dies entspricht, nachdem sich im Jahre 2008 genau 668 Wähler im Rahmen der 4. KSWD ins Wählerverzeichnis haben eintragen lassen, einer Steigerung der Antragszahlen um ca. 2,5 mal so viele,Tendenz steigend.

 

13. Dezember 2010

Neue RatSWD Working Papers erschienen

Nr. 164 von Walter Radermacher:
GDP & Beyond – die europäische Perspektive

Nr. 165 von Christopher R. Bollinger, Barry T. Hirsch:
Is Earnings Nonresponse Ignorable?

26. November 2010

Neues RatSWD Working Paper erschienen

Nr. 163 von Max Wilkinson
DataCite: The International Data Citation Initiative
Datasets Programme

29. Oktober 2010

Call for Contributions - Verlängert bis 07. November

Die wissenschaftlichen Foren der 5| KSWD sind für Beiträge (15-20 Minuten), besonders von jüngeren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern geöffnet. Vorschläge für Diskussionsbeiträge in den Wissenschaftlichen Foren sind bitte zu richten an: kswd(at)ratswd.de

26. Oktober 2010

Antrag auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis zur Wahl der Berufungsvorschläge für die wissenschaftlichen Mitglieder im RatSWD freigeschaltet

Sie sind promovierte Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler an einer Hochschule oder wissenschaftlichen Forschungsinstitution, dann beantragen Sie jetzt die Aufnahme in das Wählerverzeichnis des RatSWD.
Die Wahl findet während der 5. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten, am 13. Januar 2011 im Kurhaus Wiesbaden statt. Sie haben die Möglichkeit an der Wahl per Briefwahl teilzunehmen.

Antrag auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis

Alle Informationen zur 5. KSWD

18. Oktober 2010

Weltstatistiktag: Symposium von Destatis am 20. Oktober 2010 in Berlin

"Was bewegt die Politik, wie relevant ist die Statistik?" unter diesem Motto veranstaltet das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltstatistiktages am 20. Oktober 2010 ein Symposium in Berlin.

Die Macht der Zahlen
von Christoph Beck und Denis Huschka
erweiterte Fassung als RatSWD Working Paper Nr. 160

15. September 2010

Neues RatSWD Working Paper erschienen

Nr. 156: Grundsätze zum Umgang mit Forschungsdaten
Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen

10. September 2010

Regionale Preisunterschiede sichtbar machen

Neuerscheinung:
Der weiße Fleck - zur Konzeption und Machbarkeit regionaler Preisindizes
Herausgegeben von: Joachim Möller, Eckart Hohmann und Denis Huschka

8. September 2010

RatSWD Research Note

Nr. 45: Respondent Driven Sampling
Matthias Schonlau und Elisabeth Liebau

8. September 2010

Themenvorschläge für das Arbeitsprogramm 2012/2013 im Bereich SSH

Die Nationale Kontaktstelle "Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften" bietet derzeit die Möglichkeit, Themenvorschläge für das kommende Arbeitsprogramm einzureichen, da die EU-Forschungs-Roadmap 2011-2013 für den Bereich SSH (Social Sciences and Humanities) angepasst und aktualisiert werden soll. Weiterlesen >>

2. September 2010

Neue RatSWD Working Papers erschienen

Nr. 155 von Michael Wurm, Hannes Taubenböck, Jan Goebel,
Stefan Dech, Gert G. Wagner:
Menschen zählen aus dem All
Möglichkeiten und Grenzen von Satellitendaten zur Abschätzung der Bevölkerungsentwicklung und des Gebäudebestandes in deutschen Städten

und Nr. 154 von Carolin Haeussler:
Information-Sharing in Academia and the Industry: A Comparative Study

19. August 2010

1st Distinguished Lecture of the German Data Forum (RatSWD)

"Let’s make science metrics more scientific"
to be given by Prof. Julia Lane

September 15, 2010, 5.00 pm - 6.30 pm, followed by a get-together
Schumpeter Hall at DIW Berlin, Mohrenstr. 58, Berlin

Mehr Informationen über die Veranstaltung

12. August 2010

Neues RatSWD Working Paper erschienen.

Recommendations for Expanding the Research Infrastructure for the Social, Economic, and Behavioral Sciences

The German Data Forum (RatSWD) adopted these recommendations at its 25th meeting on June 25, 2010, in Berlin. The recommendations will be published together with the underlying expert reports in a two-volume compendium: German Data Forum (RatSWD) (ed.), Building on Progress – Expanding the Research Infrastructure for the Social, Economic, and Behavioral Sciences. Opladen, Budrich, 2010

6. August 2010

Zensus 2011: Einladung zum Pressebriefing am 20.8.2010 in Berlin

Das Statistische Bundesamt und der Rat für Sozial- und Wirtschaftdaten führen am 20. August in Zusammenarbeit mit dem Amt für Statistik Berlin-Brandenburg ein Hintergrundgespräche für Journalisten durch, um im Vorfeld des Zensus 2011 die Öffentlichkeit und insbesondere Sie als Journalisten umfassend über die kommende Erhebung zu informieren.

5. Juli 2010

RatSWD Working Paper erfährt große Aufmerksamkeit

Der als RatSWD Working Paper Nr. 139 vorab veröffentlichte Aufsatz "The Weirdest People in the World?" von Joseph Henrich, Steven J. Heine and Ara Norenzayan erfährt größte Aufmerksamkeit. In Science wurde darüber berichtet und in NATURE fassen die Autoren Joseph Henrich, Steven J. Heine und Ara Norenzayan ihren langen Aufsatz selbst zusammen.
Siehe auch Diskussion des Original Papers in: Behavioral and Brain Science.

23. Juni 2010

Zensusvorbereitungen in vollem Gange

Der Vorsitzende der Zensuskommission, Prof. Dr. Gert G. Wagner, war zu Gast im Bundesministerium des Inneren (BMI). Er unterrichtete Minister Thomas de Maizière über die Arbeit der Zensuskommission und die methodische Vorbereitung des Zensus aus wissenschaftlicher Sicht.

Link zur Meldung des BMI

7. Juni 2010

Beiratsberufung

Zwei Mitglieder des RatSWD wurden vom BMBF in den Wissenschaftlichen Beirat des "Rahmenprogramms zur Förderung der empirischen Bildungsforschung" berufen: Prof. Dr. Petra Stanat, Direktorin des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt Universität Berlin, und Prof. Dr. Gert G. Wagner als Vorsitzender des RatSWD. Mit Prof. Dr. Heike Solga (WZB und FU Berlin) wurde die ehemalige Vorsitzende des RatSWD ebenfalls in diesen Beirat berufen.

Der RatSWD gratuliert Petra Stanat auch für die Übernahme der Direktorenschaft des IQB. Seit März 2010 ist sie für das IQB verantwortlich.

6. Mai 2010

Neue RatSWD Arbeitsgruppe "Regionaler Preisvergleich"

Die vom Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) eingesetzte Arbeitsgruppe "Regionaler Preisvergleich" hat unter dem Vorsitz von Joachim Möller (Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (BA) und Uwe Blien (ebenfalls IAB) ihre Arbeit aufgenommen. Das konstituierende Treffen fand am 28. April in Berlin statt. Ziel der Arbeitsgruppe ist die Erörterung von Möglichkeiten der Datenerhebung sowie Empfehlungen zur Etablierung eines Regionalen Preisindex.

Weitere Informationen

6. Mai 2010

RatSWD Working Paper Nr. 139 erschienen

Joseph Henrich, Steven J. Heine and Ara Norenzayan
The Weirdest People in the World?

6. Mai 2010

RatSWD Working Paper Nr. 139 erschienen

Joseph Henrich, Steven J. Heine and Ara Norenzayan
The Weirdest People in the World?

5. Mai 2010

Workshop zur Vorbereitung eines Nationalen Mortalitätsregisters

Die vom Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) eingesetzte Arbeitsgruppe "Nationales Mortalitätsregister" unter dem Vorsitz von Dr. med. Sabine Luttmann und Prof. Dr. Dr. med. Ulrich Mueller wird am 05. Mai 2010 einen thematischen Workshop ausrichten. Experten unterschiedlicher Fachrichtungen werden zu aktuellen Herausforderungen in der Forschung und Gesundheitsberichterstattung mit/von Mortalitätsdaten in Deutschland vortragen und Erfahrungen u.a. mit Mortalitätsregistern im Ausland und auf lokaler Ebene austauschen.
Programm

7. April 2010

Neues RatSWD Working Paper erschienen, Nr. 136

Frauke Kreuter and Carolina Casas-Cordero: Paradata

31. März 2010

RatSWD Pressemitteilung

zur Erweiterung der RatSWD Forschungsdateninfrastruktur durch das FDZ-PsychData des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID).

Pressemitteilung des RatSWD

25. März 2010

Erweiterung der RatSWD Forschungsdateninfrastruktur - Willkommen FDZ-PsychData des ZPID

Das Forschungsdatenzentrum PsychData ("FDZ-PsychData") des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) ist seit Anfang März neues Mitglied der vom RatSWD zertifizierten Forschungsdateninfrastruktur. Das FDZ PsychData betreibt eine speziell auf die psychologische Forschung ausgerichtete Plattform für Datenarchivierung, -dokumentation und -austausch.
Weitere Informationen über das FDZ-PsychData

15. März 2010

Pressemitteilung - Leichtathleten dopen umso mehr, je dichter die Spitze beieinander liegt

Doping und Wettbewerbsintensität
erschienen in der vom RatSWD betreuten wissenschaftlichen Fachzeitschrift SCHMOLLERS JAHRBUCH - Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Bd. 130, Heft 1, 2010).

Pressemitteilung des RatSWD

9. März 2010

Call for Papers

Workshop - Möglichkeiten der Nutzung kombinierter Firmendaten aus der amtlichen Statistik und aus anderen Quellen – Exemplarische Analysen zu den Effekten der Betriebsrats- und Aufsichtsratsmitbestimmung

23. und 24. September 2010, Leuphana Universität Lüneburg

Weitere Informationen

18. Januar 2010

Arbeitsgruppe "Informationsinfrastruktur" im Auftrag der GWK

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) hat die Leibniz-Gemeinschaft gebeten, eine "Arbeitsgruppe Informationsinfrastruktur" zu organisieren. Diese AG hat Anfang Dezember 2009 unter dem Vorsitz von Sabine Brünger-Weilandt (Fachinformationszentrum Karlsruhe – FIZ KA) erstmals in Berlin getagt und ein Steering Committee eingesetzt, in dem der Vorsitzende des RatSWD, Gert G. Wagner, mitarbeiten wird.

18. Januar 2010

Autorenschaft bei großen empirischen Projekten

In den Naturwissenschaften wird seit einiger Zeit intensiv darüber diskutiert, wie bei großen empirischen Projekten die Autorenschaft bei Veröffentlichungen geregelt werden soll. Zum Jahresbeginn werden im Editorial der Zeitschrift "Science" zentrale Aspekte angesprochen. Die Thematik wird angesichts immer komplexerer empirischer Erhebungen und Analysen sicherlich auch bald die Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften erreichen.

Editorial

18. Januar 2010

Die sekundäranalytische Nutzung von Betriebs- und Organisationsdaten: Pilotprojekt zum Aufbau eines Datenservicezentrums an der Universität Bielefeld.

An der Universität Bielefeld läuft seit 1. Januar 2010 ein Pilotprojekt, in dem vorbereitende Maßnahmen zur Einrichtung eines "Datenservicezentrum Betriebs- und Organisationsdaten" durchgeführt werden.

Weitere Informationen finden Sie im RatSWD Newsletter Nr. 11 auf Seite 6.

Homepage des Datenservicezentrums

18. Januar 2010

Neuer RatSWD-Newsletter erschienen (Nr. 11 - Januar 2010)

Dieser informiert Sie umfangreich über die erfolgreiche Evaluation des RatSWD durch den Wissenschaftsrat und dessen Empfehlungen. Ausserdem finden Sie eine Vielzahl von Neuigkeiten über anstehende Konferenzen sowie Aktivitäten des RatSWD.

Download

Subscribe to News 2010