RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

News 2011

13. Dezember 2011

SCIENCE Special Issue 12/2011

Die aktuelle Ausgabe von Science widmet sich in einem Special dem Thema "Data Replication and Reproducibility".

2. Dezember 2011

Neues Forschungsdatenzentrum akkreditiert

Forschungsdatenzentrum "Gesundheitsmonitoring" am Robert Koch-Institut (RKI) stellt die Daten bevölkerungsrepräsentativer Gesundheitssurveys in Form von Public Use Files (PUFs) zur Verfügung. Das Hauptanliegen von Gesundheitssurveys besteht darin, unter optimalem Einsatz von Mitteln maximale Information zum Gesundheitszustand und zum Gesundheitsverhalten der Wohnbevölkerung in Deutschland zu gewinnen.

29. November 2011

Neue Empfehlungen des RatSWD online

Empfehlung des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) zum Zugang der Wissenschaft zu den Daten des Zensus 2011

2. November 2011

Stellungnahme der Allianz der Wissenschaftsorganisationen zu den Darstellungen der FAZ zum Thema Open Access

Viele Wissenschaftler machen ihre Publikationen schon heute der Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich. Diese Praxis wird als Open Access bezeichnet. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) hat am 26. Oktober 2011 einen Namensbeitrag des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Günter Krings, veröffentlicht, der zum einen nicht die von den meisten Wissenschaftlern geteilte Position zu Open Access widerspiegelt und zum anderen ein schiefes Licht auf die Debatte wirft.

Pressemitteilung der Leibniz-Gemeinschaft vom 29.10.2011

 

1. November 2011

Wichtige Neuerscheinung

Handbuch Forschungsdatenmanagement - Hrsg.: Stephan Büttner, Hans-Christoph Hobohm, Lars Müller. Bad Honnef : Bock + Herchen, 2011.

27. September 2011

DGD-Nachwuchswissenschaftlerpreis 2012

Um junge Wissenschaftler/innen im Fachgebiet der Demographie zu fördern, lobt die Deutsche Gesellschaft für Demographie (DGD) im Jahr 2012 wieder einen Preis für herausragende Arbeiten aus, die einen Bezug zu demographischen Fragestellungen aufweisen. Es können sich Nachwuchswissenschaftler/innen der unterschiedlichsten wissenschaftlichen Disziplinen bewerben. Berücksichtigt werden Habilitationen, Doktorarbeiten und Masterarbeiten in deutscher oder englischer Sprache, die in den beiden letzten Jahren (2010 und 2011) erstellt wurden.

23. September 2011

Neue Präsentationen und Vorträge online

Workshop "Archivierung sozial- und wirtschaftswissenschaftlicher Datenbestände", 15./16. September 2011,

Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt a. M.

29. Juli 2011

15. Newsletter des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten erschienen

Etwas mehr als vier Monate ist es her, seit wir im Januar-Newsletter über die 5. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten (5|KSWD) berichteten. Es waren vier turbulente Monate, in denen nicht nur der neu berufene RatSWD seine Arbeit aufgenommen hat, sondern auch die Arbeitsgruppen und ein Ständiger Ausschuss der Forschungsdateninfrastruktur.

27. Juli 2011

Wichtige neuer Veröffentlichung der OECD

OECD Principles and Guidelines for Access to Research Data from Public Funding

Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD)

28. Juni 2011

Wo bleibt die Zeit? - Statistischer Beirat begrüßt geplante Zeitbudgeterhebung

WIESBADEN - Pressemitteilung des STATISTISCHEN BEIRATS unter Mitwirkung von Wirtschaftsverbänden, Tarifparteien, Wissenschaft und Kommunen: BDEW, BDA, BGA, BDI, BfB, Deutscher Bauernverband, Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Deutscher Landkreistag, DGB, DIHK, DIW Berlin, Hochschulen, GDV, HDE, Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten, RWI Essen, Umweltverbände, ver.di, Verband der Landwirtschaftskammern, ZDH

23. Juni 2011

Der Verbraucher, das unbekannte Wesen

Das DIW Berlin schlägt ein von der Wissenschaft getragenes Verbraucherpanel vor.

10. Juni 2011

Kommission Zukunft der Informationsinfrastruktur (KII) verabschiedet Gesamtkonzept

Die "Kommission Zukunft der Informationsinfrastruktur" hat unter Federführung der Leibniz-Gemeinschaft und unter Mitarbeit des RatSWD ein Gesamtkonzept für die Informationsinfrastruktur in Deutschland erarbeitet und jüngst der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) des Bundes und der Länder vorgelegt.

Weitere Informationen sowie das Gesamtkonzept zum Download finden Sie auf den Seiten der Leibniz-Gemeinschaft

Pressemitteilung der Leibniz Gemeinschaft

 

4. Mai 2011

Neues Forschungsdatenzentrum akkreditiert: LMU-ifo Economics & Business Data Center (EBDC)

Das Economics & Business Data Center (EBDC) ist eine gemeinsame Plattform der Ludwig-Maximilians Universität München (LMU) und des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung und macht sich zum Ziel, neue Felder für die empirische volks- und betriebswirtschaftliche Forschung zu erschließen.

4. Mai 2011

Konstituierung des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

Die 16 Mitglieder des Rats sind vom Bundesministerium für Forschung und Bildung (BMBF) füe eine vierte Periode berufen worden.

Pressemitteilung des RatSWD

 

24. März 2011

Übergabe des Berichtes der RatSWD Arbeitsgruppe "Mortalitätsregister" und der Empfehlungen des RatSWD an Staatssekretär Stefan Kapferer

Am 23. März 2011 überreichte der Vorsitzende des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten, Prof. Dr. Gert G. Wagner im Beisein der Vorsitzenden der RatSWD Arbeitsgruppe "Mortalitätsregister", Dr. med. Sabine Luttmann und Prof. Dr. Dr. Ulrich Mueller, die Empfehlungen der Arbeitsgruppe und die Empfehlungen des RatSWD an Staatssekretär Stefan Kapferer.

Der Termin fand im Bundesgesundheitsministerium statt. Wagner nutzte die Gelegenheit, über die Arbeit des RatSWD zu informieren. Der Bereich der Gesundheitsdaten wird in Zukunft eine größere Rolle auch in der sozialwissenschaftlichen Forschung spielen und somit im Fokus der Arbeit des RatSWD stehen.

1. März 2011

Interview mit RatSWD-Vorsitzendem Gert G. Wagner

Daten für die Forschung zu erheben, kostet nicht nur viel Zeit. Es erfordert auch Know-how. Ist die Arbeit in sich schon als eine wissenschaftliche Leistung zu bewerten? Ja, sagt der Berliner Volkswirtschaftler Gert Wagner. Was er fordert, ist eine eigene Zitationskultur. Im Interview mit dem duz-Magazin.

31. Januar 2011

RatSWD als Vorbild für Organisation der Forschungsinfrastruktur

In den Ende Januar 2011 veröffentlichten "Empfehlungen zu Forschungsinfrastrukturen in den Geistes- und Sozialwissenschaften" wird die durch den RatSWD angestoßene Fortentwicklung der Forschungsinfrastrukturen für die empirische Sozial-, Verhaltens-und Wirtschaftsforschung positiv bewertet.

25. Januar 2011

Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität

Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität: Working Paper-Reihe des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten soll zur Diskussion beitragen - Wirtschaftsweiser Christoph Schmidt macht den Anfang

Der Deutsche Bundestag hat eine Enquete-Kommission zum Thema "Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität" konstituiert. Eine wesentliche Aufgabe dieser Kommission, der 17 Abgeordnete und 17 sachverständige Mitglieder angehören, ist die Diskussion und Erarbeitung „alternativer Wohlstands-Indikatoren“, die das Bruttoinlandsprodukt (BIB, im Englischen: GDP) als politische Zielgröße ergänzen oder ersetzen können.

17. Januar 2011

RatSWD Wahlergebnis online

Ergebnis der Wahl der Berufungsvorschläge der wissenschaftlichen Mitglieder im RatSWD am 13. Januar 2011 in Wiesbaden

11. Januar 2011

Pressemitteilung: Statistik-Daten sind wichtiger Bestandteil der Forschungsinfrastruktur

5. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten (5|KSWD) am 13. und 14. Januar 2011 in Wiesbaden informiert über den "Zensus 2011" und diskutiert neue Lebensqualität-Indikatoren

Subscribe to News 2011