RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

Pressemitteilungen

10. Mai 2017

Auf seiner 45. Sitzung am 04. und 05.05.2017 hat der RatSWD Empfehlungen zu forschungsethischen Grundsätzen und Prüfverfahren in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften verabschiedet.
Darüber hinaus hat der RatSWD die Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft in den Kreis der vorschlagsberechtigen Fachgesellschaften aufgenommen und das Forschungsdatenzentrum des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) vorläufig akkreditiert.

15. März 2017

Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) hat erstmals einen umfassenden Tätigkeitsbericht der von ihm akkreditierten Forschungsdatenzentren (FDZ) veröffentlicht. Dieser zeigt die Leistungsfähigkeit und Bandbreite des Service- und Datenangebotes der FDZ auf. Neben der Entwicklung der Forschungsdateninfrastruktur werden u. a. der Datenbestand und dessen Nutzung, qualitätssichernde Maßnahmen, die Personalausstattung sowie zentrale aktuelle Entwicklungsfelder der akkreditierten FDZ dargestellt.

7. März 2017

Der RatSWD hat eine Handreichung zum Thema Datenschutz veröffentlicht. Ziel der Handreichung ist es, allen Interessierten und insbesondere den Forschenden aus den Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften die für die empirische Forschung relevanten Regelungen des Datenschutzes in Deutschland näher zu bringen. Datenschutzrechtliche Kompetenzen bei der Planung von Forschungsprojekten und beim Umgang mit sensiblen, personenbezogenen Daten sollen hierbei gestärkt werden.

7. März 2017

Der RatSWD begrüßt die aktuellen Empfehlungen des RfII zum Datenschutz als einen wichtigen Beitrag zum politischen Diskurs. In den Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften haben sich die vom RfII empfohlenen Forschungsdatenzentren erfolgreich etabliert. Mit Akkreditierung durch den RatSWD haben sie sich als geeignete Form eines datenschutz-konformen Zugangs für die Forschung erwiesen.

28. Februar 2017

Der RatSWD hat aktuelle Empfehlungen für die nachhaltige Nutzung und zukünftige Gestaltung der sozial-, verhaltens- und wirtschaftswissenschaftlichen Survey-Landschaft in Deutschland veröffentlicht. Sie adressieren, wie die Potenziale von wissenschaftlichen Surveys ausgeschöpft, die Rahmenbedingungen verbessert und Qualitätsstandards gesichert werden. Die Empfehlungen des RatSWD richten sich sowohl an Studienleitungen, an Forschungsfördernden, aber auch an die Wissenschaftspolitik.

16. Februar 2017

Am 8./9.2.2017 fand in Berlin die 7. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten (7|KSWD) des RatSWD statt. Wissenschaft und Politik diskutierten den zukünftigen Bedarf und die Anforderungen an Forschungsdateninfrastrukturen. Die zunehmende Relevanz statistischer Fachkompetenz angesichts des digitalen Wandels wurde deutlich. Die Gesellschaft benötigt in Zeiten von „postfaktischen“ Realitäten mehr denn je evidenzbasierte Entscheidungsgrundlagen.

9. Februar 2017

Auf der 7. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten (7|KSWD) wurden am 08.02.2017 das Wahlergebnis bekanntgegeben: Vier Wissenschaftlerinnen und vier Wissenschaftler wurden für die 6. Berufsperiode gewählt; die Berufungsvorschläge sind ab sofort online einsehbar.

18. Januar 2017

Heute, am 18.01.2017, hat die Wahl der Berufungsvorschläge für die wissenschaftlichen Vertreterinnen und Vertreter im Rat für Sozial– und Wirtschaftsdaten (RatSWD) begonnen. Gewählt werden kann bis einschließlich 08.02.2017 (15:00 Uhr, Berlin/Europa). Im Wahlportal des RatSWD stellen sich die 18 Kandidierenden vor: www.ratswd.de/wahl

16. November 2016

Auf seiner 43. Sitzung am 10. und 11.11.2016 hat der RatSWD neue Kooperationen und Initiativen zur Verbesserung der Forschungsdateninfrastruktur beschlossen. Hierzu ist der RatSWD u. a. in Austausch mit dem Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschung (ADM) getreten, hat weitere Schritte zur Begleitung der aktuellen Entwicklungen im Datenschutzrecht beschlossen und Aktivitäten zur Erschließung von Gesundheitsdaten für die Forschung evaluiert.

29. Juni 2016

Zur zukünftigen Ausgestaltung der nationalen wie der internationalen Forschungsinfrastrukturen ist der RatSWD am 23./24. Juni 2016 mit einschlägigen Stakeholdern in Austausch getreten. Einigkeit herrschte darin, dass es vorhandene Strukturen eng in die zukünftige Koordination einzubeziehen gilt. Disziplinspezifische Lösungen können nicht durch neue generische Ansätze ersetzt werden und nationale Aktivitäten müssen international anschlussfähig sein.

Subscribe to Pressemitteilungen 2017